Sonnensegel aus Polyestergewebe mit Regenschutz – immer mit dauerelastischen Spanngurten

  • Sonnensegel für eine einfache und schnelle Montage
  • bogenförmiger (konkaver) Schnitt des Sonnensegels mit der Dauerspannung der elastischen Spanngurte sorgt für ein glatt gespanntes Sonnensegel
  • Sonnensegel unbedingt schräg aufhängen, um Wassersäcke bei Regen zu vermeiden
  • mit Metallstange als Montagehilfe, wo Fixpunkte für die Spanngurte fehlen
  • Dreiecksegel und Vierecksegel aus Polyestergewebe mit Regenschutz  Wasser abweisend ausgerüstet
  • Dreiecksegel so aufhängen, daß es ganz glatt gespannt hängt  dazu dienen die dauerelastischen Spanngurte und die aufwändige bogenförmige Form des Randsaumes – die Tangentialkräfte ziehen das Dreiecksegel aus der Mitte heraus glatt.
  • Dreiecksegel lassen sich an einer Hausterrasse relativ einfach aufspannen, weil fast immer zwei Montagepunke am Haus, vor allem im Dachüberstand finden einen zusätzlichen Montagepunkt ersetzt schnell und einfach eine Metallstange 2,5 m hoch – bei hoher Windbelastung bitte durch schwere Pfosten ersetzen.
  • Vierecksegel sind besonders sorgfältig aufzuhängen, um eine Faltenbidlung zu vermeiden, die zur Bildung von Wassersäcken bei Regen führen kann Vierecksegel finden am Haus sicher zwei Montgepunkte – besonders geeignet sind die Dachbalken vom Dachüberstand
  • Fehlen Montagepunkte für das Vierecksegel von der Terrasse in den Garten, helfen Montagestangen 2,5 m hoch – bei höheren Windkräften sollte man die Montagestangen durch Metall- oder Holzpfosten ersetzen, die mit Erdankern befestigt oder einbetoniert werden